Warenkorb

Entgiften & Entschlacken!

Entgiften & Entschlacken!

Wie können wir erkennen ob unser Körper eine Entschlackung braucht?

Körper, Geist und Seele werden laut Ayurveda vom Wechsel der Jahreszeiten geprägt. Dies hat auch maßgeblichen Einfluss auf unsere Ernährung. Gerade im Frühling, ist die ideale Zeit für Detox- und Entschlackungskuren. Die Temperaturen steigen an und bringen gewissermaßen auch unseren Winterspeck zum Schmelzen. Dadurch können sich in unserem Körper Toxine und Schlacken anreichern, die wir bestmöglich ausleiten wollen, um gestärkt und gesund in die warme Jahreszeit zu starten.

Unser Körper zeigt uns meist selbst, dass er entgiftet werden will, nur sind wir nicht alle geschult diese Signale zu beachten:

Weißer Zungenbelag

Betrachtet eure Zunge am besten früh am Morgen im Spiegel. Falls ein weißer, klebriger Belag darauf ist, kann dies ein Hinweis sein, dass die Nahrung des Vortages nicht gut verdaut wurde. Vielleicht habt ihr die Nahrungsmittel ungünstig kombiniert, zu spät oder zu viel gegessen. Schabt den Belag mit einem Löffel ab und reinigt die Mundhöhle.

Dunkle Augenringe

Dunkle Augenringe lassen darauf schließen, dass eure Ernährung nährstoffarm war und ihr zu wenig Schlaf bekommen habt. Dieser Punkt ist einfach auszugleichen. Gönnt euch viel Schlaf und ausreichend lebendige Lebensmittel. Feine Kräuter, frisches Obst und Gemüse, pfanzliches Eiweiß, Nüsse, Hülsenfrüchte und leckere Kräutertees. Entweder frisch oder in Form eines Smoothies. Das ist ganz euch überlassen.

Die Nägel

Ein blasses Nagelbett verrät euch, dass ihr zu wenig Eisen im Körper zur Verfügung habt. Weiße Punkte sagen euch, dass euer Zinkdepot aufgefüllt werden muss. Weiche Nägel deuten auf einen Vitamin A- und Kalzium-Mangel hin. Längsrillen auf deinen Nägel hingegen, zeigen an, dass eure Verdauung schwach ist.

Die Haare

Eure Haare zeigen euch eure allgemeinen gesundheitlichen Zustand. Dünn und brüchig oder fest, glänzend und stark.

Extra Fett um die Taille

Dies deutet darauf hin, dass eure Verdauung zum einen schwach ist und zum anderen, dass die Leber und der Pankreas nicht mit voller Energie arbeiten können.

Körpergeruch und vermehrte Schweißabsonderung

Unangenehmer Körpergeruch sagt euch, dass der Körper nicht optimal entgiften kann. Auch Mundgeruch ist ein Anzeichen für Gärungsprozesse im Magen.

Schlaflosigkeit

Wenn ihr euch in der Nacht von der einen zur anderen Seite dreht, heißt das, dass euer System nicht zur Ruhe kommt und ständig am Verarbeiten von zu viel Nahrung oder Eindrücke ist. Die Organe arbeiten doppelt so schnell und dies kann auf lange Sicht zu einer frühzeitigen Alterung führen.

Unser Körper zeigt ganz deutlich was er braucht, wir müssen nur wieder lernen genauer hinzuschauen. 

Älterer Post Neuerer Post