Sportler im Interview: Beachvolleyballerin Bianca Zass

Bianca Zass ist eine Hälfte des Beachteams Teufl/Zass. Die erste der beiden Staatsmeisterinnen hat uns im Interview ihre Ernährungstipps und ihre liebsten Superfoods verraten.

Bianca Zass Feinstoff Superfood

Du bist gerade aufgestanden. Was machst du jetzt?

Gerade aufgestanden wird erstmal Musik aufgedreht um die Laune zu heben. Aufstehen ist nicht gerade meine Stärke. 
Nach der morgendlichen Routine im Bad, geht’s natürlich erst mal ans Frühstück (meistens Haferschleim mit diversen Früchten sowie ein Shake mit Feinstoff und ab und zu Kaffee)
Je nach Trainingsplan geht’s dann ab in die Kraftkammer zum Kondi-, Athletik- oder Beachtraining.

Wie sieht ein typischer Tag bei dir aus?

Training, Arbeiten im Privat- und Beachbereich erledigen, Mittagessen, kurzes Mittagsschläfchen( nur wenn Zeit dafür ist 😉 und am Abend dann noch ein Training.
Danach lasse ich den Tag fein ausklingen.

Worauf achtest du bei deiner Ernährung?

Selbst gekocht und kein Tiefkühlessen! In letzter Zeit verzichte ich außerdem auf Nudeln und Brot. Generell esse ich viel frisches Obst und Gemüse, wenn möglich aus österreichischem Anbau und achte darauf kein Billigfleisch zu konsumieren.

Wie bist du zum Beachvolleyball gekommen?

Ich habe eigentlich immer schon zum Spaß neben der Arbeit Volleyball gespielt, aber Ende 2013 bin ich dank Babsi Hansel ins „Profitum“ eingestiegen.

Was gefällt dir am Beachvolleyball am besten?

Man ist sein eigener Herr, jedoch auch selbst für die Abdeckung der Reisekosten usw. durch Sponsoren verantwortlich. Man kommt sehr viel in der Weltgeschichte herum, an Orte an die ich normalerweise nicht gekommen wäre (zB.: Südafrika, Rio de Janeiro, Tokio, Mexico,…). Wenn man sich mit seinem Partner gut versteht, kann man auch aus langen Reisen eine gute Sache machen.

Bianca Zass Feinstoff SuperfoodWie bereitest du dich auf ein Spiel vor?

Vor einem Spiel fängt es mit dem Essen an. So ca. 2,5-3 Stunden vor dem Spiel gibt’s die letzte ordentliche Mahlzeit und zwischendurch Obst oder kleine Snacks (zB.: Roobar). Die Ankunft bei den Courts ist ca. 1,5 Stunden vor dem Spiel. Dann schaut man den anderen Spielern zu und beginnt ca. 1 Stunde vor dem eigenen Spiel mit dem Mobilisieren. Etwa eine halbe Stunde vor Spielbeginn startet die Aufwärmrunde mit dem Ball.

Verrätst du uns deinen Superfoodfavouriten? Und warum ist er das? 🙂

Chiasamen gehören jeden Tag zum Frühstück dazu. Ebenso jeden Tag gibt’s einen Shake mit veganer Milch und Banane oder anderem Obst mit Hanf- oder Green Protein. Nach dem Krafttraining geht’s weiter mit einem Protein Smoothie.

Feinstoff Superfood Rasayana Iron Magic Shot

Bianca’s Lieblingssuperfoodrezept ist super einfach. Am liebsten mischt sie sich nämlich einen Iron Magic oder einen Agni Rise Shot. 🙂

Und wenn’s mal etwas mehr sein darf, kommt ihr Power Kakao-Smoothie zum Einsatz.

Power Kakao

Vegane Milch

Banane

 

Feinstoff Superfood Smoothie - Power Kakao

Leave a Reply